+49 (0) 8535 911006

Immun­system stärken

Typische Beschwerden

Sind Sie trotz Medikamente immer wieder krank? Kaum dass Sie eine Erkältung oder Blasenentzündung überstanden haben, kommt die nächste? Klingt Ihre Stimme beim Sprechen oft heiser und haben Sie öfter Halsschmerzen? Dauernde Mittelohrentzündungen machen Ihnen zu schaffen? Fehlen Sie häufig bei der Arbeit oder in der Schule? Oder schleppen Sie sich so durch, obwohl Sie permanent krank sind?

Mögliche Ursachen

Wenn Sie immer wieder an Infekten leiden, kann dies ein Zeichen für ein geschwächtes Immunsystem sein. Viele Ursachen sind in unserer Lebensweise begründet. Hierzu gehört vor allem Dauerstress, der permanent Stresshormone produziert. Beim Steinzeitmenschen waren sie nötig, um den Körper kampfbereit zu machen. Durch die Anstrengung im Kampf sind sie wieder abgebaut worden. Doch heute arbeiten wir am PC und liegen abends auf der Couch. So bleiben wir im wahrsten Sinne des Wortes auf unseren Stresshormonen sitzen.

Hinzu kommt, dass viele Menschen sich ungesund ernähren. Und davon auch noch zu viel. Fastfood und industriell verarbeitete Lebensmittel wie Zucker oder Weißmehl enthalten kaum lebenswichtige Mikronährstoffe, Vitamine, Spurenelemente, Ballaststoffe oder ungesättigte Fettsäuren. Obwohl wir essen, hungert unser Körper.

Sowohl durch mangelnde Bewegung als auch durch ungesundes Essen lagern sich viele Schlacken in Bindegewebe und Lymphen ab. Hier können sich Krankheitserreger leichter ansiedeln. All das schwächt unsere Immunabwehr. Außerdem können Belastungen durch Umweltgifte die Zellen schädigen. Schließlich können die Ursachen auch in einer gestörten Darmflora liegen oder im Bereich der psychosomatischen Beschwerden.

Therapiemöglichkeiten

Die gute Nachricht ist: Sie können selbst viel tun, um Ihr Immunsystem zu stärken! Mit gesunder Ernährung, regelmäßiger Bewegung, Aufenthalt an der frischen Luft, ausreichend Schlaf, Ruhepausen und einem achtsameren Umgang mit sich selbst aktivieren Sie die Immunabwehr. Gerne berate ich Sie und gebe Ihnen Tipps.

Manchmal braucht es aber eine gezielte Unterstützung, um ein geschwächtes oder aus der Richtung geratenes Immunsystem wieder in Schwung zu bringen. Mit einer genauen Anamnese, und gegebenenfalls einer Blutanalyse der Mikroimmuntherapie oder Testung der Toxinbelastung und des Mineralstoff- und Vitaminhaushaltes gehen wir der Ursache auf den Grund. Bei der Behandlung und Unterstützung des Immunsystems habe ich besonders gute Erfahrungen mit der Vitalstofftherapie, der Nosoden- oder Mitochondrientherapie gemacht.

Möchten Sie Ihr Immunsystem wieder in Schwung bringen? Dann vereinbaren Sie einen Termin mit mir.